Eine Taufe planen!

Plötzlich steht die Heilige Taufe ins Haus und man hat alle Hand voll zu tun. Einladungen müssen verschickt, die Taufe in der zuständigen Kirche angemeldet werden und viele Dinge sollten bedacht und vorbereitet werden.

Kurzum: Eine Taufe planen ist manchmal gar nicht so einfach!

Doch was gibt es dabei zu beachten? Was sind die üblichen Fehler und was muss alles bedacht werden? In diesem Artikel wollen wir Ihnen ein paar Anregungen geben und haben alle wichtigen Informationen für eine harmonische Taufzeremonie gesammelt.

Also…, lassen Sie uns Ihre Taufe planen.

Eine Taufe planen – Checkliste

Wir haben eine Checkliste erstellt, um die Taufe zu planen. Natürlich sind nicht alle Punkte unumstößlich und müssen in dieser Form bedacht werden. Allerdings hoffen wir, dass Sie so ein paar Ideen und Anregungen erhalten und die wichtigsten Dinge nicht vergessen.

In jedem Fall wünschen wir Ihnen viel Spaß bei der anstehenden Taufzeremonie!

1. Termin finden, Uhrzeit und Vorüberlegungen

Bevor wir irgendetwas unternehmen, sollten wir uns Gedanken darüber machen, wann die Taufe überhaupt stattfinden soll. Die konkreten Fragen sind in diesem Fall:

  • An welchem Tag soll die Taufe stattfinden?
  • Soll es im Anschluss eine Feier geben? Oder vielleicht erst am Wochenende danach?
  • Welche Uhrzeit ist ideal für die Zeremonie geeignet. Eher vormittags oder nachmittags?

Bei diesen Überlegungen macht es durchaus Sinn, gleichzeitig an die Gäste zu denken. Denn vielleicht ist der eine Zeitpunkt ideal, vielleicht sagt sogar die Kirche zu. Doch wenn dann keiner kann - vor allem die Taufpaten - nützt jegliche Planung nichts.

2. Gäste, Besucher und Taufpaten

Wenn wir einen Termin gefunden haben, sollten wir uns einmal die Gästeliste ganz genau anschauen. Denn bevor wir die eigentliche Taufe planen oder auch nur an die Feierlichkeiten denken, sollte das abgeklärt sein.

  • Wie viele Gäste erwarten wir?
  • Soll die Taufe in einem größeren Rahmen stattfinden oder reicht dafür die Feier?
  • Laden wir nur die engsten Verwandten ein oder auch Bekannte und Freunde?
  • Wer sollen die Taufpaten für unser Kind sein?

3. Wie wollen wir unsere Gäste zur Taufe einladen?

Es gibt vielfältige Möglichkeiten, die wir bedenken sollten, wenn wir die Taufe planen. Steht die Gästeliste einmal, müssen die natürlich auch eingeladen werden.

  • Sollen die Einladungen per Mail, Post oder persönlich ausgesprochen werden?
  • Haben wir alle Adressen, Mailkontakte und Telefonnummern?

Wichtig ist hierbei, dass wir die Einladungen nicht zu früh verschicken. Dann gerät unsere Taufe schnell in den Hintergrund. Aber auch zu knapp ist ungünstig, da sonst andere Termine im Weg liegen.

Bewährt haben sich Zeiträume zwischen vier und sechs Wochen.

Allerdings sollten wir schon hierbei um eine Zu- oder eben Absage bitten. Sonst artet die Taufplanung unnötig aus. Vielleicht möchte auch wer einen Gast mitbringen? Vielleicht haben wir auch jemanden vergessen? Das sollte unbedingt vorher abgeklärt werden. Allerdings im Voraus!

Ein paar schöne Taufsprüche oder Taufgedichte für die Taufkarten haben wir Ihnen an dieser Stelle verlinkt. Stöbern Sie ruhig ausführlich.

4. Wo soll die Taufe stattfinden? Welche Kirche ist geeignet?

Die wichtigsten Vorüberlegungen haben wir nun getroffen. Es gibt einen Wunschtermin, eine Gästeliste und wir können nun damit anfangen, die eigentliche Taufe zu planen. Dabei gibt es ein paar Fragen, die wir beachten sollten:

  • Welche Kirchen kommen überhaupt in Frage?
  • Können dort alle Gäste untergebracht werden?
  • Ist der Termin passend und die Kirche kann unsere Taufzeremonie ausrichten?
  • Unter Umständen noch ein paar Plätze mehr einkalkulieren!

Hierbei gilt es, dass wir großzügig planen und das Ganze vorab klären. Dafür rufen wir einfach bei der zuständigen Kirche an, vereinbaren einen Termin und werden vorab zu einem Taufgespräch eingeladen, wo wir die wichtigsten Dinge besprechen können.

5. Das Taufgespräch – Welche Fragen sind wichtig?

Bevor wir uns um die Feier und andere Dinge kümmern, steht nun erstmal das Taufgespräch mit der Kriche unserer Wahl an. Dabei können bestimmte Dinge für die taufe geplant und eben abgesprochen werden. Häufige Fragen sind in diesem Zusammenhang:

  • Die Bedeutung der Taufe
  • Ablauf der Taufzeremonie
  • Wer sind die Taufpaten? Welche Aufgaben haben die Paten?
  • Sollen die Gäste und Paten in die Zeremonie mit einbezogen werden?
  • Welche Lieder sollen gesungen und welche Musik gespielt werden?
  • Gibt es einen bevorzugten Taufspruch? Wenn ja, welchen?
  • Darf in der Kirche gefilmt oder auch fotografiert werden?
  • Was geschieht mit der Kollekte? Für wen wird bei der Taufe gesammelt?
  • Ausschmückung der Kirche – Gibt es bestimmte Dinge, die wichtig sind?
  • Eigene Vorlieben: Gibt es eine eigene, persönliche Taufkerze? Taufgewand?
  • Gibt es durch die Kirche ein Angebot, das nach der Zeremonie stattfinden soll?

Sie sehen: Es gibt jede Menge zu klären, um die Taufe vernünftig zu planen. In diesem Zusammenhang möchten wir Ihnen noch unsere Artikel Der Ablauf einer Taufe und Bedeutung der Taufe empfehlen.

6. Die Tauffeier – Essen, Räumlichkeiten und mehr

Die eigentliche Taufe haben wir nun geplant und nach dem Taufgespräch sollten die wichtigsten Dinge abgeklärt sein. Aber vielleicht möchten wir noch eine Feier ausrichten und den Tag/Abend mit unseren Gästen verbringen?

  • Möchten wir zu Hause oder in einem Lokal feiern?
  • Wie viele Gäste bleiben nach der Taufe noch bei uns und feiern mit?
  • Soll es kaltes oder heißes Büffet geben?
  • Ist eine musikalische Untermalung gewünscht?
  • Mit welchen Kosten müssen wir rechnen?

Die anstehende Feier ist oftmals der größte Kostenpunkt einer jeden Taufe. Aber natürlich hängt das ganz stark von Ihren eigenen Vorstellungen ab.

Gern empfehlen wir Ihnen an dieser Stelle unseren Artikel Was kostet eine Taufe?

7. Unterbringung der Gäste, Anreise und Abreise

Oft wird dieser Punkt vergessen. Aber er ist wichtig, um eine gelungene Taufe planen zu können. Denn sind erstmal alle da, sollte auch an die Unterbringung der Gäste gedacht werden.

  • Gibt es in der Nähe Hotels/Pensionen/Bekannte
  • Wie kommen die Gäste von der Kirche zur Tauffeier?
  • Idealerweise Anfahrtsskizzen, Wegbeschreibungen und Informationen vorbereiten
  • Auch Buszeiten, Taxinummern etc vorab recherchieren!
  • Übernachtungen oder auch Abholungen möglichst zeitnah realisieren

Eine Taufe planen – Weitere Informationen

Wenn Sie die Taufe planen und dabei einen Blick auf unsere Checkliste geworfen haben, sollte nicht mehr viel schiefgehen. Doch meistens sind es eh keine großen Dinge, sondern die Kleinigkeiten, die unter den Tisch fallen.

Vielleicht planen Sie auch ein sehr großes Fest? Dann sollten Sie sich in jedem Fall noch nach Helfern umschauen. Mehrere Augen sehen einfach mehr!

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • Termin finden!
  • Gästeliste anfertigen – Absagen/Zusagen
  • Kirche kontaktieren
  • Gäste einladen – Wie?
  • Taufgespräch vorbereiten
  • Tauffeier organisieren
  • Anreise, Abreise und Übernachtungen planen

In jedem Fall wünschen wir Ihnen eine wunderbare Taufe, eine schillernde Feier und jede Menge Spaß. Wenn Sie weitere Fragen haben, wie Sie die Taufe planen sollen, kontaktieren Sie uns einfach.


Kategorie: Fragen zur Taufe | Begriffe: ,



bottom